Sozialrecht

Sie haben eine Behinderung aber keinen Schwerbehindertenausweis?
Wir prüfen, ob Sie einen Anspruch darauf haben. Sie bekommen den Ausweis, wenn die dauerhaften Beeinträchtigungen insgesamt einem Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 50 entsprechen.

Sie haben eine Langzeiterkrankung und können nicht mehr arbeiten gehen?
Wir prüfen, ob Sie für eine Erwerbsminderungsrente berechtigt sind. Die Rentenversicherung zahlt eine Erwerbminderungsrente, wenn Sie ganz oder teilweise erwerbsgemindert sind, d.h. nicht länger als drei bzw. sechs Stunden täglich einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachgehen können.

Sie haben Probleme mit der gesetzlichen Krankenversicherung? Ihr Krankenkassenbeitrag ist zu hoch? Eine Therapie, Reha-Maßnahme oder Kostenübernahme wird abgelehnt?
Wir prüfen, ob Sie beitragspflichtig sind und welche sozialrechtlichen Ansprüche Sie bei Ihrer gesetzliche Krankenversicherung einfordern können.

Sie wissen nicht, ob Sie einer beitragspflichtigen Beschäftigung nachgehen oder als freier Mitarbeiter, Freelancer, Vertragsarzt oder als Handelsvertreter im Außendienst von der Sozialversicherung befreit sind?
Wir prüfen, ob Ihre Tätigkeit als sozialversicherungspflichtige Beschäftigung anzusehen ist oder eine sozialversicherungsfreie, selbständige Tätigkeit vorliegt. Bei Bedarf führen wir für Sie das Statusfeststellungsverfahren nach § 7a Abs. 1 SGB IV durch, um die sozialversicherungsrechtliche Einordnung der beruflichen Tätigkeit rechtsverbindlich zu klären.

Berater

Rechtsanwalt Marc-Yaron Popper
LL.M.Eur., Fachanwalt für Arbeitsrecht

Sekretariat: Veronika Niklaus
Telefon: 0721-9335618
popper@rahofmannschoepfle.de